Klangforschung

Eigene Klangforschung zum Wohl des Menschen

Die Forschung ist seit jeher Bestandteil unserer Aktivitäten gewesen.

Nach der Erforschung zur Wirkung der Klangmassage im Allgemeinen und der Etablierung der “Klangmassage Ausbildung nach J. Baehr” werden nun von uns gesonderte Fragestellungen bearbeitet. Außerdem werden unsere Klang-Instrumente weiterentwickelt.


Aktuelle Forschungsprojekte

Tinitusbehandlung

Die Behandlung von Tinitus (“Piepsen im Ohr”) mit Monochord-Klängen hat zum Ziel, die Belastung erheblich zu lindern oder ganz zu harmonisieren. Mit einer Software wird der eigene Tinitus Ton/Töne ermittelt, vor und nach der Behandlung. Mit Hilfe der Klänge kann der Proband in eine Tiefenentspannung und Harmonisierung versetzt werden. Die Anwendung spezielle Frequenzen und die Nutzung der Wort-Kraft-Schwingung sollen erforscht werden.

Wir suchen Menschen mit Tinitus, die sich als Probanden für eine kostenlose Behandlung bereit erklären.

Sie kommen zu uns für die Erprobung in Begleitung mit Messgeräten.

Bei Interesse melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular unverbindlich an.

 

Klangmassage mit Wort-Kraft-Schwingungen

Das System der >Wort-Kraft-Schwingung< wurde von Andreas Körber entwickelt, um Worte/Themen/Begriffe in Schwingungen umzurechnen. Dies ist mit einem Computer-Programm möglich. Die Klangmassage kann diese Worte durch Klänge erfahrbar machen. So kann jedes Wort (z.B. ein Name oder Symptom)  gespürt, behandelt und reharmonisiert werden. Dazu werden oktavanaloge Farben in den Raum projiziert.

Wir suchen Menschen, die sich als Probanden für eine kostenlose Behandlung bereit erklären.

Sie kommen zu uns für die Erprobung in Begleitung mit Messgeräten.

Bei Interesse melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular unverbindlich an.