Aufbau einer Gemeinschaft

“Der Liebes-Kreis” – Grundlagen einer Lebensgemeinschaft


*Update* 20.01.2017

— Aus aktuellem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass sich bisher keine Lebensgemeinschaft gegründet hat, weil das vorgesehene Grundstück nicht gekauft werden konnte. Es wird aber weiter verhandelt. Interessenten und neue Ideen zum Zusammenleben sind weiter willkommen. —



Wir leben in einer Welt des Profits, der Ermächtigung und des Eigensinns. Diese Haltungen erzeugen viel menschliches Leid und Zerstörung in unserer Welt. Es tut uns weh, unsere Mitmenschen so unglücklich und getrennt zu sehen. Wir sehen, dass eine Kultur der Menschlichkeit wächst und wir wünschen uns in einem Kreis von liebevollen Menschen nach Selbsterkennen – der Wahrheit des Herzens – zu streben. So lernen wir „gemeinschaftlich“ zu denken und nachhaltig zu leben, „zärtlicher“ und achtsamer miteinander umzugehen. Für diese Ideale zu leben macht uns viel Hoffnung.

Image00005
Die Gemeinschaftsplanung ist in vollem Gange

Wir, das sind in erster Linie Menschen, die am Klangraum mitwirken und all die Geschwister, die unsere Aktionen mit tragen. Wir wünschen uns, in einem Kreis von lieben Menschen zu leben und miteinander in der Nächstenliebe zu wachsen. Dafür brauchen wir andere Menschen, die es gut mit uns meinen und denen wir vertrauen. So können wir uns gegenseitig spiegeln, uns das zeigen, was wir gerade selber nicht sehen können oder wollen. So werden wir von Menschen, die nach Liebe ganz große Sehnsucht haben zu Menschen, die im Umgang miteinander wirklich liebevoll sind.

Es geht uns darum eine Ebene von Liebe und Verständnis ins Leben zu rufen. Doch was bedeutet Liebe eigentlich? Das Wort Liebe kann man auch mit dem Wort Verbindung / Eins sein übersetzen. Wenn wir jemanden lieben, versuchen wir viel über ihn / sie zu erfahren. Wir nehmen die Interessen des anderen in den Blick und machen sie zu unseren eigenen. So erweitert sich der persönliche Kreis um den Kreis des Geliebten und beide bilden zusammen einen größeren Kreis. Es geschieht also eine Ausdehnung des Selbst, eine Erweiterung bis wir am Ziel dieser Selbstentwicklung Alles lieben, all-eins sind.

Die Gemeinschaft bietet uns hierin ein optimales Übungsfeld. In diesem Prozess können wir uns im Liebeskreis gegenseitig tragen und unterstützen. Wir öffnen miteinander einen Raum, in dem Verletzungen und Ängste ausheilen können.

Foto: Burcado Nowak
Der Ort: Eine altes Fabrikgelände mit Grün. Foto: Burcado Nowak

Unser Werkzeugkasten für ein liebevolles und ehrliches Miteinander:

Die Forumsarbeit

Das Forum bietet die Möglichkeit, sich in heilender Weise der ganzen Gemeinschaft zu zeigen – authentisch und transparent, ohne Maske. Jedes private Thema präsentiert in Wirklichkeit ein Thema aller Menschen, und stellvertretend für die ganze Menschheit können wir dieses Thema in der Gruppe zum Ausdruck bringen. Unsere emotionalen Verletzungen können, wenn sie liebevoll und ohne Wertung aufgenommen werden, ausheilen und die anderen können uns mit ihren Fähigkeiten und mit ihrem Wissen / ihren Ideen in diesem Heilprozess unterstützen.

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg

… ist sowieso der basic-Werkzeugkasten für ein liebevolles Miteinander. Diese Methodik bringt uns von einem Urteilsdenken zu einem gefühls- und bedürfnisorientierten Hinsehen und Hinspüren bei uns selbst und bei anderen. Hieraus können Lösungen für unsere zwischenmenschlichen Probleme entstehen. Unsere Wertungen verschließen uns so oft die Augen für die innere Wirklichkeit von Menschen. Im liebevollen bedürfnisorientierten Hinschauen erkennen wir oft viel mehr, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Es gibt wahre Aha-Erlebnisse der Wirklichkeit.

Wohltuende Berührung und Klangerfahrung

Die Basis für ein liebevolles Miteinander ist eine gute Verbindung mit sich selbst und der eigenen Seele / dem Göttlichen / dem höheren Selbst.

Der Klangraum bietet hier zahlreiche Möglichkeiten, den Raum, die Schönheit, Weite und Harmonie zu erfahren und zu verinnerlichen.

In der Klangmassage erfahren wir viel Liebe, Befreiung von Verstimmungen und Erlebnisse des Alleinsseins.

Durch Massagen und Körperarbeit können wir über die Körperebene mit uns selbst in Kontakt kommen und heil werden. Im Klangraum wird eh oft berührt und gekuschelt. Wir sind gerade in der Berührung sehr achtsam miteinander. Es geht nicht um die Befriedigung sexueller Bedürfnisse sondern um Liebe und Heilung.


Wie wirkt der Liebeskreis nach außen?

Wir als Gruppe wollen versuchen, in unserem Zuhause oder Garten jedem Menschen in Liebe zu begegnen – das heißt konkret: jeder ist willkommen, wir helfen wo wir gebraucht werden, wir versuchen unsere Konflikte zu erkennen, und daran zu wachsen. Wenn immer mehr Menschen versuchen, in ihrem Bereich in Liebe zu leben, dann vergrößert sich der Raum der Liebe. So können wir Schritt für Schritt die ganze Welt zur Liebe drehen.

Image00006

Bei der Reizüberflutung unserer Zeit von Werbung und materieller Gier ist es schwer, die innere Stimme der Liebe zu hören und unser Feingefühl stumpft ab. Durch disharmonische Klänge, sowie das Frequenzchaos um uns herum sind wir oft „verstimmt“, deshalb sind Orte wichtig, an denen wir uns wieder gut stimmen können. Die intensive Erfahrung mit Klängen stärkt die Intuition und das Feingefühl, gleicht Energien aus und wirkt entspannend. Das allerschönste ist, dass wir uns mit Klängen für die für die alleinige Kraft der Liebe öffnen und uns so dem All-einen göttlichen nähern. Klänge stehen genau zwischen der stofflichen und feinstofflichen Ebene und sind somit Brücke zum Unendlichen. Deswegen massieren wir mit Klängen und bilden Menschen darin aus.

Auch durch unseren thematischen Licht- und Klangshows wollen wir die Menschen zur Nächstenliebe anregen und ihnen das Erlebnis von Geliebt sein vermitteln.

Wir unterstützen mit unserem Equipment Aktionen anderer Gruppen, die im Sinne der Nächstenliebe handeln.

In unterschiedlichen Musikprojekten im Klangraum versuchen wir Musik aus der Intuition und der Fülle des Herzens zu spielen, um unser Sehnen nach gemeinsamer Kraft, Liebe und Harmonie auszudrücken und anderen Menschen diesen Zugang näher zu bringen.

Wir laden jeden ein, im Klangraum einen Ort der Heilung zu finden, als Individuum angenommen zu sein, Frieden zu finden und sich in der Liebe zu üben.

Wir wünschen uns, dass du hier voll in deine Kreativität und Lebensfreude findest. Wir wollen dich mit unterstützen, deinen Traum hier zu verwirklichen und wünschen uns deine Hilfe für all die wundervollen Aktionen, die wir hier haben.


Unsere Ökonomie der Nächstenliebe

Weil uns das „Lieben“ so wichtig ist, suchen wir nicht nach Profit sondern wollen lieber schenken. So finden wir das Konzept der Spendenbasis passend für all unsere Aktionen. Auch in der Gemeinschaft wollen wir uns zu einer gemeinsamen Ökonomie entwickeln, wohlwissend, dass dies anfangs noch nicht so sein kann. Hier entwickeln wir mit dir zusammen passende Mischformen aus Eigenfinanzierung, Spenden und Möglichkeiten zur entlohnten Mitarbeit.

Rechtsformen

Wir wollen einen gemeinnützigen Verein als Träger und Rechtsperson gründen.